Offer to universities to teach Research-to-Startup (in German)

Posted on

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen:

Ich möchte dem Technologietransferbüro Ihrer Universität anbieten, meinen Kurs “Research to Startup” (R2S) bei Ihnen zu lehren.

In diesem Kurs lernen wissenschaftliche Mitarbeiter:innen über den Zeitraum von vier Jahren, wie sie ihre Forschung in ein Startup überführen können. Der Kurs besteht aus zwölf Halbtags-Workshops im Abstand von vier Monaten. Wesentlich für diesen Kurs ist die Begleitung vom ersten Tag der wissenschaftlichen Arbeit an. So werden Mitarbeiter:innen rechtzeitig die Augen für mögliche Startups geöffnet. Die meisten mir bekannten Programme sind nicht nur unvollständig und heterogen, sondern setzen viel zu spät an, wenn z.B. in Fragen geistiges Eigentum das Kind längst in den Brunnen gefallen ist. Dieser Kurs adressiert alle relevanten Fragen in einem einheitlichen Konzept.

Einen Überblick finden Sie unter https://uni1.de/r2s/ und den laufenden Zeitplan finden Sie unter https://r2s.uni1.de/. (Es laufen immer vier Kohorten parallel. Natürlich kann jemand springen und die insgesamt zwölf Workshops schneller als in vier Jahren absolvieren.)

Anders als meine rein universitären Kurse ist dieser Kurs nicht offen lizenziert. Research-to-Startup verlangt ein Engagement meiner Person durch das Technologietransferbüro Ihrer Universität. Über die entsprechende Vermittlung Ihrerseits würde ich mich freuen. Sie würden damit einen Kurs an Ihre Universität holen, der sich gerade auch für Software-Startups sehr gut eignet. 

Am 10.10. um 16:00 werde ich in diesem Zoom Call https://fau.zoom-x.de/j/68113795354?pwd=N3p4OFI1Rk9GeVUrYmlQaUpFaCtjUT09 zur Verfügung stehen, um den Kurs vorzustellen und Fragen zu beantworten. 

Mit schönen Grüßen,

Dirk Riehle

Share the joy

Share on LinkedIn

Share by email

Share on Twitter / X

Share on WhatsApp

Public Courses

The AMOS Project
Nailing Your Thesis
Research to Startup