Ihr Projekt im Sommersemester 2017!

Neun Projekte — Auch Ihres ist dabei!

  • Unter­neh­men kön­nen sich jetzt die begehr­ten Plät­ze als Koope­ra­ti­ons­part­ner im Som­mer­se­mes­ter 2017 sichern.
  • Nut­zen Sie Uni1 als Unter­stüt­zung für Ihre Inno­va­ti­ons­ar­beit oder für die Mit­ar­bei­ter­ge­win­nung.
  • Die Anzahl der Pro­jekt­slots ist begrenzt, stel­len Sie Ihre Pro­jekt­an­fra­ge über unse­ren Markt­platz zeit­nah.

Sie brau­chen Unter­stüt­zung? Ger­ne bera­te ich Sie per­sön­li­ch:
Email: matthias.lugert@uni1.de oder Tele­fon: 00491703826603

Übersicht des Angebots inkl. Beispielen:

Fachbereich: Informatik

Softwareentwicklung: 

Ent­wick­lung einer Soft­ware nach Scrum (agi­le Metho­den) durch ein Stu­die­ren­den­team nach Ihren Vor­ga­ben.

  • Explo­ra­ti­on: Ent­wick­lung eines Pro­to­ty­pen zur Ver­bin­dung von Smart­pho­ne mit Hör­ge­rät via Blue­too­th LE
  • Inno­va­ti­on: Ent­wick­lung eines Mit­fahr­diensts für Kurz­stre­cken
  • Out­sour­cing: Ent­wick­lung eines inter­ak­ti­ven Per­so­nal­fra­ge­bo­gens

Softwarearchitektur

Doku­men­ta­ti­on, Bewer­tung und Ver­bes­se­rung der Archi­tek­tur einer von Ihnen vor­ge­ge­be­nen Soft­ware durch ein Stu­die­ren­den­team.

  • Moder­ni­sie­rung einer Archi­tek­tur durch Doku­men­ta­ti­on und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge
  • War­tungs­be­trach­tung zur Doku­men­ta­ti­on und Ver­bes­se­rung eines Sys­tems zwecks Wart­bar­keit
  • Ana­ly­se der Part­ner­taug­lich­keit einer Soft­ware bzgl. Qua­li­tät der abgren­zen­den Schnitt­stel­len

Softwareproduktmanagement

Durch­füh­rung von Markt­for­schung, Erstel­lung von Busi­ness-Plan und Pro­dukt­spe­zi­fi­ka­ti­on für Soft­ware durch ein stu­den­ti­sches Team nach Ihren Vor­ga­ben.

  • Pro­duk­te­vo­lu­ti­on: Bewer­tung inkre­men­tel­ler Pro­dukt­ver­än­de­rung
  • Pro­dukt­in­no­va­ti­on: Bewer­tung einer neu­en Pro­dukt­funk­tio­na­li­tät
  • Pro­duk­ter­fin­dung: Ent­wick­lung und Bewer­tung einer neu­en Pro­dukt­idee
  • Pro­dukt­re­en­gi­nee­ring: Ana­ly­se und Bewer­tung einer exis­tie­ren­den Soft­ware

Project Pattern Recognition / Mustererkennung

Pro­ject with mas­ter stu­dents in the fiel­ds of sen­sor and signal ana­ly­sis, ran­ging from spee­ch reco­gni­ti­on over medi­cal image recon­struc­tion, seg­men­ta­ti­on, and regis­tra­ti­on to com­pu­ter visi­on and machine learning. Recent popu­lar topics invol­ve pro­ces­sing of lar­ge amounts of data and use of deep learning for auto­ma­ted deci­si­on making and sup­port. Examp­les:

  • Spea­ker Iden­ti­fi­ca­ti­on
  • Object Loca­liza­t­i­on and Tracking in Com­pu­ter Visi­on
  • Auto­ma­tic Event Detec­tion in Log Files
  • Deep Learning for Traf­fic Sign Detec­tion
  • Bots for Auto­ma­tic Dia­lo­gue Sys­tems

Fachbereich: Wirtschaftswissenschaften

Problemlösung und Kommunikation, oder Advanced Problem Solving and Communication

Iden­ti­fi­zie­ren, ana­ly­sie­ren, bewer­ten, lösen und kom­mu­ni­zie­ren von stra­te­gi­schen Unter­neh­mens­pro­ble­men unter Anwen­dung von Ansät­zen u. Metho­den des stra­te­gi­schen Manage­ments. Etwa 100 Bache­l­or Stu­die­ren­de bear­bei­ten Ihre Pro­blem­stel­lung par­al­lel in ca. 15 Teams oder etwa 20 Mas­ter-Stu­die­ren­de par­al­lel in ca. 4 Teams.  Bei­spie­le:

  • Ent­wick­lung eines Kon­zep­tes zur nach­hal­ti­gen Umsatz­stei­ge­rung
  • Ent­wick­lung von Maß­nah­men zur Sta­bi­li­sie­rung der Markt­an­tei­le
  • uvm.

Marketing, Vertrieb und/oder Marktforschung

Prak­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen aus den Berei­chen Mar­ke­ting, Ver­trieb und/oder Markt­for­schung für ein kon­kre­ten Unter­neh­men, ggf. samt Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für das Manage­ment. Ca. 10 — 20 aus­ge­wähl­te und moti­vier­te Mas­ter-Stu­die­ren­de, sei­tens des Lehr­stuhls inten­siv betreut, in Klein­grup­pen (je ca. 3–5 Per­so­nen). Bei­spie­le:

  • Markt-, Kun­den- und Wett­be­werbs­ana­ly­sen
  • Ent­wick­lung von Ide­en & Kon­zep­ten für neue Pro­duk­te
  • Ent­wick­lung von Ansät­zen zur Stei­ge­rung von Kun­den­zu­frie­den­heit und Loya­li­tät
  • Ent­wick­lung von inno­va­ti­ven Ver­mark­tungs­kon­zep­ten

Dienstleistungsmarketing und Konsumentenverhalten

Ein Team von ca. 4 Stu­die­ren­den bear­bei­tet eine Pro­blem­stel­lung Ihres Unter­neh­mens aus dem Bereich Dienst­leis­tungs­mar­ke­ting und/oder Kon­su­men­ten­ver­hal­ten nach Ihren Vor­ga­ben. Bei­spie­le:

  • Beson­der­hei­ten und Her­aus­for­de­run­gen in der Dienst­leis­tungs­wer­bung
  • Preis­ma­nage­ment bei Dienst­leis­tun­gen
  • Der Ein­fluss von Pro­dukt-Vor­ein­stel­lun­gen auf die Kauf­ent­schei­dung
  • Markt-, Kun­den- und Wett­be­werbs­ana­ly­sen

Digital Marketing and Innovation

Pra­xis­ori­en­tier­te Fra­ge­stel­lun­gen aus unter­schied­li­chen The­men­ge­bie­ten des Digi­ta­len Mar­ke­tings bzw. der Digi­ta­len Inno­va­ti­on wird für ein Unter­neh­men bear­bei­tet, ggf. samt abge­lei­te­ten Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für das Manage­ment. Durch­ge­führt von 3–4 Grup­pen mit je 3–4 Mas­ter­stu­die­ren­den (10–16 Gesamt). Bei­spie­le:

  • Ent­wick­lung digi­ta­ler Geschäfts­mo­del­le
  • Ide­en­fin­dung und -selek­ti­on für neue Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen via Crowd­sour­cing
  • Ent­wick­lung einer digi­ta­len Ver­triebs­stra­te­gie
  • Ent­wick­lung einer Soci­al Media Stra­te­gie

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ein­se­hen und Pro­jekt­an­fra­ge stel­len!  

 

Gerne berate ich Sie auch persönlich: 

Email: matthias.lugert@uni1.de

Tele­fon: 00491703826603

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.